Hermanns Haus

Das Haus von Hermann Hawelka, dem Aussteiger aus Wien, der sich hin und wieder gern mal ein wenig Baumaterial von unbewachten Häusern in der Umgebung beschafft, liegt Hermann_CS_2008rund 900 Meter nordöstlich von Caldana. Hier wohnt Hermann zunächst mit seiner Tochter Jessica, einem Hund namens Helga, der ihnen zugelaufen ist, einigen Hühnern und Enten und einem riesigen Puter, der sein jähes Ende im Backofen findet, und später mit Tracy aus Texas. Und hier hat er vor seinem vorübergehenden Umzug nach Amerika auch seine Firma „Rodeo Toscana”. Der Stall, in dem Freddie und Frieda ihre Beute verstecken, konnte dort bislang nicht verortet werden. Entweder wurde er inzwischen abgerissen oder er befindet sich an einem anderen Ort. Das Anwesen besteht aus zwei Gebäuden, die (Stand 2014) an Feriengäste vermietet werden. Bild oben: Hermanns Haus um 2008 (mit freundlicher Genehmigung von Carsten Speer). Wie man unschwer erkennen kann, hat auch Hermann heute ein Telefon!

Hermann Hawelkas Haus im August 2014

Bei unserem Besuch im August 2014 trafen wir irgendwo auf dem Weg zwischen der Hauptstraße und Hermanns Haus auf Hermes, den italienischen Verwalter des Anwesens. Unserer Bitte, ein paar Fotos machen zu dürfen, entsprach er gern, nachdem wir ihm einige Szenen aus der Serie auf dem Laptop gezeigt hatten, in denen er mit wachsender Begeisterung das Haus, seine Umgebung und die Küche wiedererkannte. Er hatte die Verwaltung erst einen Monat zuvor übernommen und wusste noch gar nicht um die Berühmtheit dieses Orts. Ein äußerst freundlicher Zeitgenosse, mit dem wir uns anschließend noch sehr nett unterhalten haben!

SPACER   SPACERSPACER