Home

ENG

Herzlich willkommen auf unserer Fanpage zur Fernsehserie „Ein Haus in der Toscana”. Die 23-teilige Serie, in der es um die Erlebnisse der Familie Donner aus Freising geht, die in der Toskana ein altes verfallenes Bauernhaus kauft, wurde in zwei Staffeln Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre nach dem Drehbuch von Sylvia Ulrich und unter der Regie von Gabi Kubach gedreht und ab 1991 in der ARD ausgestrahlt. Online seit Oktober 2013, haben wir hier zahlreiche Informationen rund um „Ein Haus in der Toscana” (oft falsch geschrieben als „Ein Haus in der Toskana”) zusammengetragen – in erster Linie zu den Drehorten und den Schauspielern – und medial aufbereitet. Welchen Umfang das alles einmal annehmen soll? Nun ja, man könnte sagen, dass die Geschichte dieser Fansite gerade erst angefangen hat und wir selber noch nicht wissen, wie sie weitergeht. 😉 Auf jeden Fall freuen wir uns, dass wir in den ersten zwölf Monaten über 1.900, im zweiten Jahr knapp 7.500 Besucher zählen durften und nun im dritten Jahr ebenfalls auf ein Ergebnis von über 6.000 zusteuern!

HAUS3

Im August 2014 sind wir wieder in die Toskana gereist und haben die Gelegenheit genutzt, zahlreiche neue Fotos für diese Website zu machen. Erstmals zeigen wir nun auch Bilder des toskanischen Bauernhauses, das als Feriendomizil der Donners zentraler Gegenstand der Serie war. Nach deren Veröffentlichung erhielten wir im Oktober 2014 weitere Fotos von zwei EHidT-Fans aus Süddeutschland, die das Podere in den Jahren 2001 und 2008 zeigen: Caduta Sassi im Wandel der Zeit!

Im Oktober 2014 erhielten wir dann von Casting Director Jennifer Hanlon ca. 60 Fotos von den Dreharbeiten 1989 (1. Staffel) und 1992 (2. Staffel). Viele davon sind inzwischen auf dieser Website veröffentlicht, teils in der Rubrik „Schauspieler und Komparsen“, teils im Episodenguide. Ein echtes Juwel stellt vor allem das Abschlussfoto vom Set aus dem Jahr 1989 dar, das uns der damalige Set-Fotograf Jirka Jansch zur Veröffentlichung freigegeben hat.

Ganz frisch zugesendet wurden uns jetzt im Juni 2016 von Sarah und Robin Grabinski Bilder vom Strand in Cala Violina, wo Teile der Folge „Der Runenmagier“ gedreht wurden.  Und mit dem Gebäude der Firma Knoll, der Azienda I Campetti (wo einige Aufnahmen für die Folge „Weinlese“ entstanden), der Ferienanlage Golfo del Sole in Follonica (hier wohnen die Seuferts in der ersten Folge), der Trattoria „La Bandinella“ in Roccastrada (hier bestellt Julius in der Folge „Alarm-Sigi“ einen Grappa, bevor Rosl den Unfall hat) und dem Einrichtungshaus, in dem Rosl arbeitet, können wir euch nach längerer Zeit gleich fünf bislang unbekannte Drehorte präsentieren!

Apropos neu: Für alle diejenigen, die diese Seite häufiger besuchen, haben wir Inhalte, die in der jüngeren Vergangenheit hinzugekommen sind, mit [NEU!] gekennzeichnet.

In eigener Sache: Es ist Urlaubszeit und der eine oder andere von euch fährt vielleicht in die Toskana. Willst du helfen und für diese Seite Fotos von Drehorten machen?

Wir freuen uns über eure Rückmeldungen und nehmen gerne auch Anregungen auf. Und nun viel Spaß beim Stöbern!

Münster, im Juli 2016